Deutsche Version           English version  

AKUPUNKTUR
Was versteht man unter einer Akupunkturbehandlung?

Akupunktur

BEHANDLUNG

Bei einer Akupunkturbehandlung werden feine Akupunktur – Einmalnadeln an speziell ausgewählten Akupunkturpunkten gesetzt. Diese Punkte – 361 insgesamt – liegen auf den Energiebahnen, den sogenannten Meridianen. Dort verläuft die Lebensenergie “Qi”. Sie zirkuliert im ganzen Körper. Krankheit wird als eine Störung dieses “Qi”- Flusses definiert. Das Ziel der Behandlung ist nun die Wiederherstellung des harmonischen Energieflusses auf den Energiebahnen. Akupunktur wird oft mit Moxibustion und Schröpfen ergänzt.

Diagnostik

DIAGNOSTIK

Jeder Mensch verfügt über ein individuelles energetisches Muster. Eine spezielle Diagnostik erfasst dieses Muster, sowie die eventuell vorliegenden Störungen und Blockaden. Die Analyse des Energiestatus erfolgt auf der Basis der Zuordnungskriterien “Yin” und “Yang”, sowie nach speziellen chinesischen Syndrommustern. Ergänzende Diagnoseinstrumente sind die Zungen-und Pulsdiagnostik.

WAS VERSTEHT MAN UNTER ZUNGENDIAGNOSE?
Die Zungendiagnostik teilt sich in Zungenbelag und Zungenkörper Analyse.
Der Zungenbelag zeigt die verschiedenen klimatischen und ernährungs-bedingten Faktoren an, die aktuell in ein Organ eingreifen.
Form und Farbe des Zungenkörpers spiegeln dagegen den Zustand im Körper wieder und geben Hinweise auf lang andauernde, ernstere Zustände.


Akupunktur

WAS VERSTEHT MAN UNTER PULSDIAGNOSE?

Bei der Pulsdiagnostik werden verschiedene Pulskriterien (Geschwindigkeit, Rhythmus, Stärke, Ebene, Spannung und Breite) untersucht. Insgesamt gibt es 28 Pulsqualitäten, die Hinweise aus Lokalisation und Stärke von Ungleichgewicht im Körper zeigen.
Die Pulsdiagnostik hilft wesentlich die wahre Ursache für Krankheiten zu finden und den Fortschritt bei der Therapie zu überprüfen.

Behandlungsdauer

BEHANDLUNGSDAUER

Die Behandlungsmethoden werden für jeden Patienten individuell zusammengestellt. Die Dauer einer Behandlung mit Akupunktur beträgt ca.30 Minuten.
Bei Anwendung zusätzlicher Behandlungsmethoden (Akupunktur mit Moxibustion oder Schröpfen) verlängert sich die Zeit auf ca. 40-50 Min.

WIE VIELE AKUPUNKTURBEHANDLUNGEN SIND NOTWENDIG?
Dies hängt wesentlich von der Erkrankungsdauer ab. Bei akuten Erkrankungen sind 4-6 Sitzungen, bei chronischen Erkrankungen 10 – 20, in der Regel 15 Sitzungen erforderlich. Bei akuten Erkrankungen wird täglich, bei chronischen meist 2mal pro Woche behandelt.

NEBENWIRKUNGEN:
Die Behandlung mit der Akupunktur ist aufgrund ganzheitlicher und naturheilkundlicher Prinzipien in den meisten Fällen nebenwirkungsfrei.Durch mehrere Studien wurde bewiesen, dass die Akupunktur in vielen Fällen wirksamer ist als z.B. medikamentöse Behandlungen, Operationen oder andere Therapiemaßnahmen.