Praxisleistung

Traditionelle chinesische Diagnostik

Beinhaltet die ausführliche Anamnese, Untersuchung und Diagnostik nach TCM, sowie Zungen- und Pulsdiagnostik, Therapieplanung und Erstellung der individuellen Ernährungsplanung. Befragung des Patienten über seinen gesamten Zustand, Krankheitsgeschichte; Familiengeschichte, Lebensstil etc.Betasten (u.a. Betasten des Pulses - Pulsdiagnose

Akupunktur

Chronische Müdigkeit und Erschöpfungszustand
Migräne und allg. Kopfschmerzen
Trigeminusneuralgie
Polyneuropathie
Narbenschmerzen
Schlafstörungen
depressive Verstimmungen
Schwindelanfälle

Moxibustion (Wärmetherapie)

Unter Moxibustion versteht man das Anwärmen von Akupunkturpunkten mit oder ohne Verwendung von Akupunkturnadeln. Die Erwärmung erfolgt mittels "Moxazigarren oder Moxakegeln", die aus getrockneten und gepressten Blättern des Beifusses bestehen. Hauptanwendungsgebiete für Moxibustion sind chronische Erkrankungen, Erschöpfungszustände und Erkrankungen durch Kälte und Feuchtigkeit.

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine Heilmethode ohne Verwendung von Medikamenten. Hierbei werden kugelförmige Gläser, Schröpfköpfe, über einen Sog auf die Haut angelegt. Durch den Sog wird die Durchblutung an dieser Stelle angeregt, die die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers ankurbeln. Das Schröpfen wird bei akuten Erkrankungen (Asthma, Bronchitis) sowie Schmerzen des Muskelapparates eingesetzt – meist begleitend zur Akupunktur.

Chinesische Ernährungstherapie (In China ist Essen Medizin)

Die Traditionelle Chinesische Medizin arbeitet mit Hilfe eines 5000 Jahre altem ganzheitlichem Ernährungssystems. Für den Körper kann aus Sicht der TCM eine falsche Ernährung die Ursache für eine Krankheit sein. Durch "falsche" Nahrungsmittel entsteht ein Ungleichgewicht im Körper. Wenn man sich lange unbewusst falsch ernährt, maifestiert sich das Ungleichgewicht und wird krank. Zum besseren Verständnis nehmen wir z. B. die (energetisch kalte) Rohkost Ernährung. Ernährt sich ein Mensch lange so (gesund) kann es sein, dass sein Wärmegefühl im Körper sich minimiert. Symptome wie z.B. stärkeres Kälteempfinden, Antriebsarmut, Blässe, höhere Anfälligkeit für Erkältung etc. treten auf. Stellt man die Ernährung auf warme Nahrungsmittel um, bis das Gleichgewicht wieder hergestellt ist, bilden sich die Symptome zurück.

Antirauchtherapie

Selbst wenn der therapeutische Ansatz Nichtraucher zu werden noch so professionell durchdacht ist, ohne eigene Motivation des Betroffenen erreichen wir nichts. Wir bieten eine Akupunkturbehandlung, die das Bedürfnis zur Zigarette zu greifen mindert. Zusätzlich bieten wir unterstützend zur Entgiftung Ihres Körpers, chinesische Arzneimittel in Form von Teemischungen und bestimmten Kräutern an.