Was ist TCM?

TCM

Traditionelle Chinesische Medizin

Die Fünf Elemente

Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde bilden die fünf Bausteine aus denen sich das Leben zusammensetzt. Jedes Element besitzt besondere Eigenschaften. Alle zusammen bilden einen Kreislauf der sie verbindet und Wandlung ermöglicht: Holz liefert durch Verbrennung dem Feuer Energie, die das Holz in Asche verwandelt. Asche wandelt sich mit der Zeit zu neuer Erde. In der Erde entstehen Metalle. Metalle beleben Wasser. Wasser liefert Pflanzen Energie, Bäume können wachsen und Holz entsteht.

Diagnostik

Im Gegensatz zur westlichen Medizin werden für die Diagnose des Krankheitsbildes alle äußeren und inneren Faktoren berücksichtigt. Der Mensch wird in seiner Ganzheit betrachtet. dazu zählt seine vererbte Konstitution, sein soziales Umfeld, familiäre und berufliche Situation, Ernährung und klimatische Faktoren. Puls,- Bauch,- und Zungendiagnose bilden die integralen Bestandteile der TCM Diagnostik.

Kräutermedizin

Traditionellerweise wurden Kräuter als Dekokte zubereitet. Das Dekoktieren (Abkochen) ist ein sehr aufwändiges Verfahren. Heutzutage bieten spezielle Apotheke Dekokte als fertige Mischung für Patienten an. Mit Wasser verdünnt trinkt man es in kleinen Schlucken über den ganzen Tag verteilt. Chinesisches Arzneimittel sind nicht deswegen chinesisch, weil sie aus China kommen, sondern weil sie nach speziellen Eigenschaften zusammen gestellt werden, dazu zählt Geschmack, Temperatur und Leitbahneneintritt.

Yin & Yang

Gegensätze die sich anziehen

Yin und Yang zeigen sowohl gegensätzliche als auch einander ergänzende Eigenschaften. Yin symbolisiert das Kühle und Dunkle, Yang das Warme und Helle. Mit Kühle bezeichnet man z. B. die innere Ruhe und alles, was Struktur gibt. Das Warme symbolisiert das Gegenteil, Bewegung, Kreativität, alles was formbar und flexibel ist. Sind Yin und Yang im Gleichgewicht, verläuft das Leben harmonisch, die Energie fließt. Ist der Mensch längere Zeit in einem Ungleichgewicht bilden sich Energieblockaden, die sich später in Form von körperlichen Beschwerden zeigen können. Yin und Yang haben eine fundamentale Bedeutung um chinesische Medizin zu verstehen. Nachts und in Erholungsphasen ist Yin stärker, tagsüber in der aktiven und kreativen Phasen des Lebens ist Yang stärker.

Qi

sprich: tschi

Mit Qi bezeichnet man die gesamte Lebensenergie eines Menschen. Damit ist sowohl die physische als auch der psychische Energie gemeint. In jedem Lebewesen, in jeder Pflanze und im Wasser fliesst Qi. Qi ist sozusagen der "Treibstoff", die Urkraft ohne die sich nichts wandeln kann. In China ist das Qi eine Art sichtbarer und zugleich unsichtbarer Begleiter. Es existiert nichts ohne Qi.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um alle Inhalte für Sie fortlaufend optimal zu gestalten und verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Info´s zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung